VON DER VILBELER RITTERBURG

Ihre Spaziergänge macht Emilia oft am Fluss Nidda und im schönen Kurpark, wo auch diese alte Wasserburg steht. Dort finden jährlich die Burgfestspiele Bad Vilbel statt, und einst war die Burg Wohnsitz der Ritter von Vilbel. Daher stammt auch die Idee mit dem Namen von Emilias Zuchtstätte.



Wir planen unseren A-Wurf.

Nach erfolgreicher Körung im September 2019 mit hervorragenden Noten im Wesenstest, sowie Exterieur und  dem aus gesundheitlicher Sicht sehr guten Ergebnis des Gentests kann es losgehen.
Züchterseminare wurden erfolgreich absolviert, der Name unserer Zuchtstätte "von der Vilbeler Ritterburg" genehmigt und auch der Zuchtantrag vom Verein ProKromfohrländer e.V. bestätigt.

Emilia ist läufig. Nach einigen Überlegungen haben wir uns nun doch entschlossen trotz Corona nach Bremen zu fahren. Wie sind sehr gespannt und freuen uns auf Flip und seine Familie - alles natürlich mit dem zur Zeit gebührenden Abstand. 


Aciro (Flip) vom Westerceller Vogelberg

Der Auserwählte lebt mit seiner Familie bei Bremen. Er ist wie Emilia ein reinrassiger Kromfohrländer  mit einem freundlichen und lieben Wesen, der aber durchaus  auch wilden Spielen nicht abgeneigt ist. Ein richtiger Kromi eben.
Aciro gehört zu den Glatthaar-Kromfohrländern mit kurzem Fell. Genetisch besitzt er aber auch die Anlage für langes Haar. Die Babys der beiden können sowohl langhaarig als auch kurzhaarig sein.

Aciro wurde vom Zuchtausschuss ProKromfohrländer e.V. als Deckrüde aufgrund der Analyse der Gentests vorgeschlagen.